Mittelstandstour macht Mut

Gestern habe ich meine Mittelstandstour im Wahlkreis durch die  Gemeinde Grasberg fortgesetzt. Ich konnte  innovative Unternehmen kennenlernen, die sich vom Krisengerede nicht anstecken lassen und mit großem Engagement an einer erfolgreichen Zukunft ihrer Betriebe arbeiten.

Im Autohaus Brinkmann war die Abwrackprämie das Thema. Von links: CDU Vorsitzender Heinz Warnken und der Inhaber Herr Brinkmann

Bei SEN Solarenergie scheint seit Gründung des Unternehmens im Jahr 1999 immer die Sonne. Her Osmer, der Firmeninhaber, hatte im Gespräch die Idee einer CO2 freien Straßenbeleuchtung aufgeworfen. Ob diese Idee realisierbar ist, möchte  ich umgehend mit unserem regionalen Energieversorger besprechen. Ich bin gespannt.

Beim Autohaus Brinkmann war die Abwrackprämie natürlich das meistdiskutierte Thema. Herr Brinkmann ging in seinen Ausführungen  auf die Bedeutung des KFZ – Handwerkes als großer Ausbilder für junge Menschen ein.  Das Unternehmen existiert seit 1947 und ist mit der Umsatzentwicklung in diesem Jahr zufrieden.

Beim Findorff Bäcker Blanke dreht sich seit 100 Jahren alles um Brötchen, Brot und Kuchen. Der Inhaber Norbert Blanke erläuterte, dass seine Handwerksbäckerei 90 Mitarbeiter beschäftigt und in 20 Verkaufsstellen beste Handwerksqualität verkauft. Gefreut habe ich mich, dass auch Seniorchef Heinrich Blanke vor Ort war. Heinrich Blanke war lange Jahre als Bürgermeister von Grasberg mein Amtskollege und hat mir gerade zu Beginn meiner Amtszeit mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

Als Mutmacher kann man den Landwirtschaftsmeister Heiner Cordes bezeichnen. Bei Cordes wird Strohmehl gemahlen, dass zur Einstreu für große  (z.B. Pferde) und kleine Tiere (z.B. Zwergkanninchen) viele Vorteile zur traditionellen Einstreu bietet. Vertragslandwirte liefern bei Cordes Stroh an, dass in großen Maschinen gemahlen und dann sauber verpackt wird. Eine Auswahl der vielen Vorteile  zum normalen Stroh ist die Staubfreiheit, bessere Saugfähigkeit , weniger Mist und eine bessere Kompostierbarkeit. Ideen muss man haben!

Mein Dank gilt dem CDU Vorsitzenden Heinz Warnken für die tolle Organisation.

Mehr Bilder der Mittelstandstour in Grasberg sehen Sie hier:

www.andreas-mattfeldt.de/index.php

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen