Neujahrsempfang CDU Schwanewede und des Osterholzer Kreisblattes

Ein sehr gut besuchter Neujahrsempfang der Schwaneweder CDU im Meyenburger Dorphuus. Ich habe mich gefreut, zu den Ehrenamtlichen der Vereine, Verbände, Feuerwehren und natürlich der CDU sprechen zu dürfen. Schön, dass auch Mitglieder der CDU aus Bremen-Nord den Weg nach Meyenburg gefunden haben und man sich in wichtigen Fragen über die Landesgrenze hinweg austauschen kann.

Ein gelungener Abend für Martin Köpke, Ulrike Kroog, Karl-Gerd Brand,

Landtagsvizepräsidentin Astrid Vockert MdL , v.l.

An diesem Abend konnte ich mich vom großen ehrenamtlichen Engagement in Schwanewede überzeugen , in dem die Vereine und Verbände erheblich zur Lebensqualität beitragen. Als zukünftiger Bundespolitiker ist es für mich von besonderer Bedeutung, die Menschen in alle Ortschaften meines Wahlkreises kennenzulernen. Deshalb werde ich in den kommenden Monaten intensiv viele Ortschaften besuchen und mich vor Ort informieren. Ein Neujahrsempfang wie in Schwanewede hilft hierbei natürlich sehr, da an einem solchen Abend viele Kontakte geknüpft werden können.

In meiner Ansprache bin ich  auf die Herausforderungen,  der durch die Finanzkrise ausgelösten Wirtschaftseintrübung, in diesem Jahr eingegangen. Natürlich wird für Deutschland als Exportnation eine weltweite Wirtschaftskrise Auswirkungen haben. Ich  möchte aber nicht, wie einige Bundespolitiker und Medienvertreter in diesen Tagen, Horrorszenarien ausmalen. Ich bin sicher, dass wir in Deutschland gestärkt aus dieser Krise hervorgehen werden. Wir dürfen nicht vergessen, dass die vergangengen Jahre für Deutschland außerordentlich erfolgreich waren. Angela Merkel  hat es mit ihrer Regierung geschafft, dass in dieser Legislaturperiode die Arbeitslosigkeit um 2 Mio. Menschen gesenkt wurde. Darüber hinaus sind unsere Unternehmen für den globalen Wettbewerb besser denn je gerüstet sind. Wir haben in Deutschland schon ganz andere Krisen gemeistert. Sicher ist, nach einem Tief , kommt immer auch ein Hoch!

Nach der Veranstaltung in Schwanewede bin ich zum Osterholzer Kreisblatt in die dortige Stadthalle gefahren.  Der Ressortleiter Harry Laube begrüßte 600 Gäste. Eine bemerkenswerte Veranstaltung. Neben Gesprächen mit Vertretern der Politik, der Polizei und der Vereine, habe ich an diesem Abend einen Meinungsaustausch mit Landrat Mielke aus Osterholz vereinbart. In diesem Termin wird es u.a. um Möglichkeiten eines Bundestagsabgeordneten gehen, positive Akzente in Berlin für den Landkreis Osterholz zu setzen.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen