Offene Türen in Kanzleramt, Ministerien und Bundestag

Politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bei zwei Terminen in Berlin aus nächster Nähe über die Arbeit der Bundesregierung und des Bundestages informieren.

Zunächst öffnen das Kanzleramt, die 14 Bundesministerien und das Bundespresseamt am 25. und 26. August 2018 ihre Türen. Bereits zum 20. Mal wird der Öffentlichkeit ein abwechslungsreiches Programm mit Führungen, Ausstellungen und Mitmachaktionen sowie Musik- und Bühnenveranstaltungen geboten. Jung und Alt erhalten Einblick in den Arbeitsalltag der Kanzlerin und Minister. Ein kostenfreier Bus-Shuttle ermöglicht von 10 bis 18 Uhr den Besuch aller beteiligten Bundeseinrichtungen. Die meisten Zugänge sind barrierefrei und viele Programmpunkte werden von Gebärdendolmetschern begleitet. Ein Flyer steht auf www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Tag_der_offenen_Tuer/_ node.html.

Der Deutsche Bundestag lädt für Sonntag, 9. September 2018, zum alljährlichen „Tag der Ein- und Ausblicke“ ein. Von 9 bis 19 Uhr werden wieder Tausende von Besuchern erwartet, die sich über die politische Arbeit der Abgeordneten direkt vor Ort informieren wollen. So stellen sich die sechs im Bundestag vertretenen Parteien auf der Fraktionsebene des Reichstagsgebäudes vor. Auch die Bundestagsausschüsse präsentieren sich im Paul-Löbe-Haus. Ebenso gibt die Bundestagsverwaltung der Bevölkerung Einblick in ihre Arbeit. Neben der Politik stehen ferner Architektur und Kunst im Blickpunkt der informativen sowie unterhaltsamen Veranstaltung. Geführte Besichtigungen, Bühnenaktionen, Musikcafés und Kinderspiele gehören zum abwechslungsreichen Programm. Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble wird den „Tag der Ein- und Ausblicke“ eröffnen. Weitere Auskünfte stehen auf www.bundestag.de/tea.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen