Plus für Arbeitnehmer – Mehr netto in der Tasche

Ich habe gerade meine Gehaltsabrechnung für April erhalten und war angenehm überrascht. (Ja wir Beamte bekommen immer vorab unser Geld, ist halt so)

Erstmals wird in den Lohn- und Gehaltsabrechnungen, die durch die unionsgeführte Bundesregierung eingeführte Steuererleichterung, die rückwirkend zum 1. Januar 2009 beschlossen wurde, berücksichtigt.

Der Eingangssteuersatz sinkt von 15% auf 14%. Gleichzeitig steigt der Grundfreibetrag um 170,-€. Die “kalte Progression” wird abgemildert, damit Lohnsteigerungen verstärkt bei den Menschen ankommen. Dafür wurde der Verlauf des Steuertarifes geändert und in zwei Stufen um insgesamt 730 € verschoben.

Weil ich zwei Kinder habe, erhalte ich im April einen Kinderbonus von 100 € pro Kind. Darüber hinaus wurde bereits zum 1. Januar das Kindergeld um 10,-€ für das erste und zweite Kind und um 16,- € ab dem dritten Kind erhöht.

Die versprochenen Erleichterungen sind ankommen und gerade kleinere und mittlere Einkommen sowie Familien profitieren. Danke Frau Bundeskanzlerin!

Für mich ist aber klar: Diese Entlastungen sind nur ein kleiner Schritt. Wir benötigen eine Steuerreform, nach den Prinzipien einfach, niedrig und gerecht. Leistung muss sich wieder lohnen!

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen