PPP: Zwischenbericht von Markus aus den USA

USA flaggeEs gibt wieder Neuigkeiten von unserem PPP-Stipendiaten Markus, der auch in diesem Jahr schon so einiges erlebt hat.

Seit Januar arbeitet Markus in Thomasville bei einem belgischen Unternehmen, das Laminate herstellt. Er ist dort für die Wartung und Instandhaltung der Maschinen zuständig und arbeitet vier Tage die Woche, zehn Stunden täglich. Damit sind seine Wochen gut gefüllt. Selbst als der Blizzard, über den sogar unsere Medien berichteten, Ende Januar viel Schnee gebracht hatte, wurde die Arbeit in seinem Unternehmen nicht unterbrochen.  Zum Glück blieb der Schnee aber noch liegen, sodass er am Wochenende am Hügel vor dem Haus seiner Gastfamilie rodeln gehen konnte.

Markus hat sich auch das Halbfinale der American Football Profiliga angeschaut, da die Carolina Panthers aus North Carolina es bis dahin geschafft hatten. Als sie das Spiel auch noch gewannen, standen sie im SuperBowl, dem berühmten Football-Finale.

Außerdem hat er schon einen Ausflug in die studentisch geprägte Stadt Chapel Hill gemacht und sich dort die Universität von North Carolina angeschaut. Markus war beeindruckt von den vielen alten und schönen Gebäuden der Hochschule, welche eine der drei ältesten öffentlichen Universitäten der Vereinigten Staaten ist.

Bei so vielen interessanten Unternehmungen vergeht die Zeit natürlich wie im Flug!

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen