Rat bei beruflicher Weiterbildung

VON MILENA SCHWOGE
Landkreis Osterholz. Wer sich beruflich weiterbilden möchte, kann sich ab sofort an einen neuen telefonischen Beratungsservice wenden. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt weist darauf hin, dass das Bundesbildungsministerium zum Jahresanfang einen Informationsdienst zum Thema Weiterbildung gestartet hat. Unter der Rufnummer 0 30 / 20 17 90 90 werden Interessierte an Werktagen von 10 bis 17 Uhr zu allen Fragen rund um das Weiterbildungsangebot beraten. Der neue Informationsservice solle dabei helfen, aus den vielfältigen Weiterbildungsangeboten individuell geeignete Formate auszuwählen. Die Ratsuchenden würden dabei anbieterneutral informiert und erhielten unter anderem Kontaktadressen. 
Das neue Serviceangebot wird zunächst in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit sowie dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge getestet. Im Erprobungszeitraum können Anrufer aus Niedersachsen und aus einigen weiteren Bundesländern direkt zu qualifizierten Beratern in Wohnortnähe weitergeleitet werden. 
Weitere Informationen im Internet unter www.der-weiterbildungsratgeber.de

Wümme Zeitung vom 21.02.2015

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen