RWE Dea Verkauf Thema im Bundestag: Antworten der Bundesregierung unzureichend

Heute habe ich den Verkauf der RWE Dea im Bundestag auf die Tagesordnung gebracht. Ich wollte von der Bundesregierung wissen, inwiefern sie den Verkauf der RWE Dea mit den Sanktionen gegen Russland für vereinbar hält und ob die Versorgungssicherheit in Deutschland dadurch gefährdet sei. Außerdem habe ich die Bundesregierung gefragt, welche Möglichkeiten sie sieht, den Verkauf zu verhindern.

Die Antworten der Parlamentarischen Staatssekretärin Iris Gleicke gibt es hier.

Ich war mit den Antworten der Staatssekretärin alles andere als zufrieden wie man meinen Nachfragen (ebenfalls im Video zu sehen) entnehmen kann. Ich halte es nach wie vor für falsch, diesem Verkauf tatenlos zuzusehen.

aus Verdener Nachrichten vom 03.04.2014

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen