Schülerwettbewerb zum Thema Digitalisierung und Internet

mattfeldt 07„Welche digitale Gesellschaft wollen wir?“

Die Weltliga für Freiheit und Demokratie Deutschland (WLFD) hat den Wettbewerb „Für Freiheit und Demokratie – ein Wettbewerb für Jugend und Schule“ ausgeschrieben. Mit der Aufforderung „Bewahre Freiheit, Privatsphäre und Demokratie in der netzbasierten Gesellschaft. Denke selbst!“ sollen Lehrer, Schüler und schulische Gruppen angesprochen  werden. Ziel ist es, zu einer Auseinandersetzung mit aktuellen Veränderungen rund um das Internet und die Digitalisierung unserer Gesellschaft anzuregen.

Nicht zuletzt in meiner Funktion als Vize-Präsident der WLFD, fordere ich junge Menschen zur Teilnahme am Wettbewerb auf. Das Internet und die Digitalisierung unserer Gesellschaft stellen uns vor neue Herausforderungen zum Erhalt von Freiheit und Demokratie, national wie international. „Big Data“ und seine vielfältigen Verwendungen verändern unser Leben, unser Zusammenleben, unser Denken und Handeln tiefgreifend. Welche Folgen ergeben sich daraus für uns? Wie gehen wir damit um? Der Wettbewerb bietet eine gute Möglichkeit, sich mit diesen Fragen auseinander zu setzen.

Teilnehmen können ganze Schulklassen, Gruppen oder einzelne Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 bis 12 aller allgemeinbildenden Schulen. Die Anmeldung muss durch die Schule erfolgen und den Ansprechpartner des Projekts, dessen Kontaktadresse, ein Kurzprofil der Schule sowie eine kurze darstellende Projektübersicht mit der Benennung aller Teilnehmer enthalten.

Unter den besten Einsendungen werden verschiedene Preise ausgelotet, darunter eine Klassenfahrt nach Berlin vom 24. bis 27. Juni 2014 (max. 50 Personen plus zwei Begleitpersonen). Einsendeschluss ist Montag, der 14. April 2014. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.wlfd.de/index.php/schuelerwettbewerb-2014

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen