Schwaneweder Soldatentag – Werbung pur für die Bundeswehr

Ich kann nur sagen Respekt!

Was am gestrigen Samstag anlässlich des Soldatentages  in der Lützow Kaserne in Schwanewede geboten wurde,  war wohl nicht mehr zu übertreffen. Die Kaserne hat die Pforten für die Besucher geöffnet und  die gesamte Leistungspalette des Bundeswehrstandortes Schwane- wede  in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt.

Schweres Gerät wurde genauso vorgeführt
wie das Sanitätswesen

Für jeden Geschmack wurde was geboten.  Vorführungen bzgl. der Technik, die enorme Bandbreite des Sanitätswesens, schweres Gerät oder auch die Möglichkeit, sich über befreundete Organisationen wie Feuerwehr oder THW zu informieren. Diese Auswahl  stellt  nur wenige Punkte eines nicht zu überbietenden Programmes dar. Denn Kinderbetreuung – und Belustigung war genauso selbstverständlich wie ein Gottesdienst an dessen Anschluss selbstverständlich gutes Essen und Trinken auf dem Festplatz genossen werden konnte.

Der Bundeswehrstandort Schwanewede hat für die gesamte Truppe Werbung pur gemacht. Nachdem die Bundeswehr seit kurzem eine Freiwilligenarmee ist, ein nicht zu unterschätzender Faktor in der nicht einfacher werdenden Mitarbeitergewinnung. Ich bin sicher, wer einen abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Beruf mit großen Herausforderungen sucht, ist bei der Bundeswehr richtig.

Freuen tue ich mich aber auch schon auf morgigen Montag.  Da besucht  auf meine Vermittlung der Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Thomas Kossendey, die Gemeinde Schwanewede und die Lützow Kaserne. Ich bin sicher, gemeinsam mit Bundeswehrangehörigen, allen im Rat vertretenen Fraktionen und den Abgeordneten werden wir Thomas Kossendey von der tiefen Verwurzelung der Bundeswehr in Schwanewede überzeugen.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen