Tag der Luft- und Raumfahrt ein voller Erfolg

Über 1.500 Besucher, die meisten davon Schülerinnen und Schüler, waren vergangen Donnerstag beim Tag der Luft- und Raumfahrt. Special Guest war der deutsche Astronaut Alexander Gerst. Über 25 Aussteller haben den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben auf der Ausbildungs- und Informationsmesse, sich über berufliche Möglichkeiten und Karrierechancen im Bereich der Luft- und Raumfahrt zu informieren. Darunter waren unter anderem Airbus, der Satellitenbauer OHB, die Raketenbauer der ArianeGroup, das SchoolLab Bremen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, die Uni Bremen und die Hochschule Bremen, das Deutsche Forschungszentrum für künstliche Intelligenz Bremen sowie diverse Zuliefererfirmen, Vereine und Verbände.

 

 

Das besondere Highlight auf dem von mir organisierten Tag der Luft- und Raumfahrt war natürlich der spannende und hochinformative Vortrag des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst mit anschließender Fragerunde und Podiumsdiskussion. Alexander Gerst ist seit 2009 Mitglied des ESA-Astronautenkorps. Am 28. Mai 2014 flog er an Bord einer russischen Sojus-Rakete zum ersten Mal zur Internationalen Raumstation ISS. Bei der halbjährigen Mission „Blue Dot“ führte er über 100 wissenschaftliche Experimente durch. Vier Jahre später startete am 6. Juni 2018 seine zweite Mission mit dem Namen „Horizons“.  In deren Rahmen lebte und arbeitete Alexander Gerst bis zum 20. Dezember 2018 an Bord der ISS. Vom 3. Oktober 2018 an übernahm er als erster Deutscher überhaupt das Kommando auf der Raumstation. Gerst hält den Rekord aller europäischer Astronauten mit über 362 Tagen im Weltall.

Gerade im Bereich der Luft- und Raumfahrt ist die Region Bremen/Niedersachsen deutschlandweit führend und ein „Hidden Champion“ für diese beiden hochtechnologischen Zukunftsbranchen. Die Aussteller und Alexander Gerst haben in der Region eine Euphorie entfacht, die hoffentlich noch lange anhalten wird, damit mehr Schülerinnen und Schüler sich für einen Beruf in diesen bei den Zukunftsbranchen entscheiden werden.

Ich habe bereits viele Anfragen nach einer Wiederholung der Veranstaltung im nächsten Jahr erhalten. Der Tag der Luft- und Raumfahrt 2019 wird mit Sicherheit nicht der letzte seiner Art gewesen sein.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen