Vor Ort umgesehen: neue Volksbank Aller-Weser eG besuchte mich in Berlin

Volksbank 002

Die Fusion der Volksbanken Verden und Hoya ist noch ganz frisch. Ende Juli erfolgte die technische Zusammenlegung. Seitdem firmieren beide gemeinsam unter dem Namen Volksbank Aller-Weser eG.

Mit so einer Verschmelzung gibt es vieles zu koordinieren. Um den perfekten Start hinzulegen, haben nun der Vorstand und der Aufsichtsrat der Volksbank Aller-Weser eG eine Fahrt nach Berlin unternommen. Nach einigen Terminen am Vormittag, machte die Gruppe auch bei mir im Bundestag Halt. Selbstverständlich ging es um die aktuelle Situation des Finanzmarktes und die europäische Euroverschuldungskrise. Wir haben im Gespräch natürlich auch den Bogen geschlagen, was diese Themen für die Volksbank Aller-Weser eG und die Bürgerinnen und Bürger vor Ort bedeuten. Außerdem ging es um die Vorteile, die die Fusion ganz konkret für die Menschen in unserer Region hat. Ich bin sicher, dass dieser Zusammenschluss die Volksbanken Hoya und Verden stärkt.

Die veränderten Wettbewerbsbedingungen und die Dynamik der Kreditwirtschaft bringen neue Herausforderungen mit sich. Die neue Volksbank Aller-Weser eG wird diesen nun mit vereinten Kräften begegnen und ihre Dienstleistungen für die Kunden optimieren können. Für unsere Region freue ich mich über den vorausschauenden Schritt zur Fusion.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen