Wie Berlin über Erdgas diskutiert

Blender-Intschede (ehi). Die Bundestagsabgeordneten Christina Jantz (SPD) und Andreas Mattfeldt (CDU) sind am kommenden Montag, 24. März, auf Einladung der Intscheder Bürgerinitiative (BI) Wesermarsch ohne Bohrtürme zu Gast in Blender-Intschede.

Die Veranstaltung in der Gemeinschaftssportanlage Intschede, Am Sportplatz 36, um 19.30 Uhr steht unter dem Motto „Erdgasförderung im Koalitionsvertrag“. Wie Stefanie Gogoll von der BI mitteilt, soll gemeinsam über die erreichten oder auch nicht erreichten Ziele und Versprechen aus dem Wahlkampf diskutiert werden. Gogoll: „Wir erwarten eine Einschätzung der Entwicklungen der letzten Monate aus erster Hand.“ In einer Diskussion werde dem Publikum Gelegenheit gegeben, direkt bei den Vertretern in Berlin nachzufragen, und Ideen und Anregungen für das weitere gemeinsame Vorgehen zu entwickeln.

aus Verdener Nachrichten 22.03.2014

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen