Zu Besuch bei Freunden

IMG 1215Der Reichstag ist nicht nur für die unzähligen Besucher aus den Landkreisen Verden und Osterholz eine der Hauptattraktion während eines Berlinaufenthaltes. Auch Gäste aus dem Ausland kennen das besondere Gebäude, das Historie und Moderne verbindet und so viel Geschichte erlebt hat, aus Funk und Fernsehen – und wollen es natürlich einmal live sehen.

Wer Glück hat, kann dabei nicht nur die Dachkuppel des Reichstages besuchen, sondern auch einen Rundgang durch das Gebäude unternehmen. So geschehen beispielsweise in der letzten Woche: ein Verdener Ehepaar hatte Freunde aus Russland zu Besuch und mit der Truppe auch einen Abstecher nach Berlin unternommen. Die Freundschaft, die einst auf einem Marktplatz in St. Petersburg entstand, hat in den letzten Jahrzehnten zu einigen Besuchen in beide Richtungen geführt. Und nun eben nach Berlin in den Reichstag.

Selbstverständlich habe ich die Gruppe begrüßt und ein wenig mit ihnen geplaudert. Der anschließende Rundgang durch das Gebäude hat vorbei an den vielen prägnanten Punkten geführt. Besonders beeindruckt waren die russischen Gäste natürlich von den Graffitis der sowjetischen Soldaten, die noch heute an den Innenwände zu finden sind.  Damit hatte keiner von ihnen gerechnet. Wer die Geschichte hinter den Graffitis noch einmal genauer nachlesen mag, kann das in der Folge 3 der Sommerreihe „Dein Reichstag entdecken“ tun.

 

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen