Besuch beim Abgeordneten

Verdener diskutieren mit Mattfeldt
Ende der Sommerpause / Deutschland entwickelt sich prächtig

VERDEN. Die Ferienzeit in Niedersachsen ist vorbei und auch der örtliche Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt kehrt nach dem kurzen Urlaub mit seiner Familie zur Arbeit zurück. Da das Parlament erst im September wieder tagt, kann er sich umso intensiver um Besucher, die aus dem Wahlkreis nach Berlin kommen, kümmern.

Darüber hat sich ein Verdener Freundeskreis sehr gefreut, der für ein verlängertes Wochenende nach Berlin gekommen war. Nach einer kurzen Vorstellung des Bundestagsabgeordneten und seiner Arbeit ging es vom Paul-Löbe-Haus, in dem sich auch das Büro von Andreas Mattfeldt befindet, durch den Tunnel in das Reichstagsgebäude. Die Besucher nutzten die Gelegenheit und diskutierten mit dem CDU-Politiker über das aktuelle politische Geschehen.

„Schon während der Wirtschafts- und Finanzkrise hat Bundeskanzlerin Angela Merkel immer wieder gesagt, dass Deutschland gestärkt aus der Krise hervorgehen wird. Und heute weiß man, dass sie damit recht hatte. Die Wirtschaftsdaten in Deutschland sind hervorragend, auch die Arbeitslosenzahlen entwickeln sich äußerst positiv. Das Ausland blickt neidvoll auf diese Entwicklung in Deutschland. Das alles macht Mut und wir sehen, dass es mit Deutschland wieder aufwärts geht“, erklärte Mattfeldt den begeisterten Verdener Besuchern.

Nach dem kleinen Rundgang und der Diskussion mit dem Abgeordneten hörte die Gruppe noch einen Vortrag auf der Plenarsaaltribüne im Reichstag, in dem über die Geschichte und die Arbeit des deutschen Parlaments informiert wurde. Anschließend ging es noch bei Sonnenschein und wunderbaren Ausblick auf die Kuppel des Reichstags.

© 2009 Kreiszeitung Verlagsgesellschaft
 

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen