Blick hinter die Kulissen: Thänhuser Schülerpraktikantin

Die Schülerin Tabea von Hollen aus Thedinghausen absolviert zur Zeit ihr Schülerpraktikum im Deutschen Bundestag. Das Praktikum habe ich ihr vermittelt. Selbstverständlich habe ich mich in dieser Woche auch mit ihr getroffen. Tabea hat die Gelegenheit genutzt und ein Interview mit „ihrem“ Bundestagsabgeordneten geführt. Bei diesem Gespräch haben wir schnell festgestellt, dass wir nicht nur gemeinsame Bekannte haben, sondern vor allem, dass wir beide passionierte Handballer sind. Neben dem Pferdesport ein weiteres Hobby von Tabea.

Wichtig war es der Domgymnasiastin zu erfahren, ob Bundestagsabgeordneter zu sein, immer schon mein Traumberuf war. Ich habe ihr geantwortet, dass es nie mein Ziel war, mit Politik Geld zu verdienen. Wir Abgeordnete werden für unsere Arbeit ordentlich entlohnt. Ich komme jedoch aus der freien Wirtschaft und habe dort erheblich mehr verdient. Allerdings ist es für mich eine zusätzliche Entlohnung, zu wissen, dass ich einer von 631 Bundestagsabgeordneten bin, die über die Geschicke unserer Gesellschaft bestimmen.

Die Schülerin hatte als Niedersächsin und Reiterin auch ein ganz persönliches Anliegen an mich. Sie bat mich darum, ein Foto von ihr mit Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zu ermöglichen. Da habe ich nicht lange gezögert und die Ministerin am Rande der Fraktionssitzung um ein gemeinsames Foto gebeten. Von der Leyen hat diesen Wunsch natürlich sofort gerne erfüllt.

Außerdem hat Tabea mich zur konstituierenden Sitzung des Petitionsausschusses begleitet.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen