Aktuelle Meldungen

Bereinigungssitzung Haushaltsausschuss: Mehr Geld für das THW und mehr Personal für die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung

Bereinigungssitzung Haushaltsausschuss: Mehr Geld für das THW und mehr Personal für die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung

Die sogenannte Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses hat letzten Donnerstagnachmittag begonnen und ging bis Freitagmorgen in die frühen Morgenstunden. Damit haben wir den Bundeshaushalt für 2014 festgezurrt. Ich freue mich, dass das THW nicht nur 450.000 Euro mehr für das Führerschein-Programm erhält, sondern ganz besonders wichtig war es mir, dass der Selbstbewirtschaftungs-Titel (d.h. der Titel, aus dem

Talente zwischen Weser, Aller und Wümme

Talente zwischen Weser, Aller und Wümme

Berufserlebnistag in der Schule am Lindhoop in Kirchlinteln Am 12. Juni 2014 findet unter meiner Schirmherrschaft als zuständiger Bundestagsabge-ordneter in der Schule am Lindhoop in Kirchlinteln erstmalig die Berufserlebniswelt unter dem Motto „Talente zwischen Weser, Aller und Wümme“ statt. Firmen aus der Region wie z.B. Frerichs Glas, G&O Automatisierung, Dodenhof und Bäckerei Wöbse geben den Schülerinnen

Bundestag aktuell vom 06.06.2014 online

Ab sofort ist mein neuer Newsletter auf der Homepage online. In der Rubrik Bundestag aktuell geht es diese Woche um die Ergebnisse der Europawahl sowie die erfreulichen Nachrichten für das THW, das im laufenden Haushaltsjahr mehr Mittel aus dem Bundeshaushalt zur Verfügung gestellt bekommt.

Ortsumgehung B74: Gespräch im Bundesverkehrsministerium

Ortsumgehung B74: Gespräch im Bundesverkehrsministerium

Gestern traf ich mich gemeinsam mit dem Chef der niedersächsischen Staatskanzlei, Jörg Mielke, und dem Landrat des Landkreises Osterholz, Bernd Lütjen, mit dem Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Enak Ferlemann. Dabei ging es um die Frage, wie es aktuell um die Bemühungen bestellt ist, die Ortsumgehung Ritterhude/Scharmbeckstotel der B74 in den Bundesverkehrswegeplan in den vordringlichen Bedarf einzustufen.

Besuch beim Wasser- und Schifffahrtsamt in Verden

Besuch beim Wasser- und Schifffahrtsamt in Verden

Zum wiederholten Male habe ich kürzlich das Wasser-und Schifffahrtsamt (WSA) in Verden besucht. Nach wie vor ist nicht genau geklärt, was aus dem Verdener Standort des WSA in Zukunft werden soll. Fakt ist, dass alle 39 Standorte erhalten bleiben sollen, allerdings mit dem Ziel, 14 Reviere zu schaffen und aus jeweils drei Standorten ein Hauptamt

Aktiv für die Interessen der Soldaten in den Landkreisen Verden und Osterholz

Aktiv für die Interessen der Soldaten in den Landkreisen Verden und Osterholz

Der Deutsche BundeswehrVerband ist ein Interessenverband von aktiven und ehemaligen Angehörigen der Bundeswehr sowie deren Familienangehörigen und Hinterbliebenen. Er vertritt ca. 200.000 Mitglieder.Stabskapitänleutnant Rolf Heßelbarth kümmert sich um die Interessenvertretung der Soldaten. Kürzlich traf ich mich mit ihm zum Austausch. In diesem Gespräch ging es ganz allgemein um die Belange der Soldaten, die in meinem

Deutlich mehr Geld für die Pflege

Deutlich mehr Geld für die Pflege

Pflege darf nicht zum Pflegefall werden „Das Pflege-Neuausrichtungsgesetz wird derzeit im Parlament beraten – der optimale Zeitpunkt für Ihre Diskussionsveranstaltung“, stellte Ingrid Fischbach, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium der Gesundheit, zu Beginn der Podiumsdiskussion mit Vertretern vom „Pflegenetzwerk Osterholz für Niedersachsen“ in Lilienthal fest. Fischbach folgte meiner Einladung als für Osterholz zuständigem Bundestagsabgeordneten. Gemeinsam mit dem

Erdgasförderung: Anstehende Gesetzesänderungen im Bund

Erdgasförderung: Anstehende Gesetzesänderungen im Bund

Bereits in der letzten Wahlperiode hatte ich innerhalb der CDU/CSU-Bundestagsfraktion eine große Gruppe an Abgeordneten um mich geschart, um Änderungen im Bereich der Erdgasförderung zu erreichen. Heute hat ein erneutes Treffen dieser Gruppe gemeinsam mit Bundesumweltministerin, Dr. Barbara Hendricks, stattgefunden. Wir sind auf einem guten Weg, aber wir haben noch ein großes Stück Arbeit vor

Niedersachsens Interessen in Berlin

Niedersachsens Interessen in Berlin

Besucher erhalten Einblick in Politik zwischen Land und Bund Eine Fahrt nach Berlin mit dem Abgeordneten – das würden viele gerne einmal machen. Manch einer, der in der letzten Woche bei einer solchen Tour dabei sein konnte, stand schon länger auf der Warteliste. Mehrere Anfragen erhalte ich für diese Fahrten in der Woche, so groß

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen