Pressespiegel

Die Kanzlerin getroffen

Langwedel · Berlin (mke). Seit vier Wochen verbringt die Langwedelerin Janika Koske ihre Tage im Deutschen Bundestag. Sie absolviert zurzeit ein Praktikum beim Kreisverdener Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt (CDU). „Es ist eine tolle Sache, Ausschüsse und Sitzungen aus Sicht der Politiker mitzubekommen“, sagt die 24-Jährige. Beispielsweise habe sie Mattfeldt in den Haushalts-, Rechnungsprüfungs- und Petitionsausschuss begleitet.

Im Bundestag gearbeitet und Kanzlerin getroffen

VON MICHAEL KERZELLangwedel · Berlin. Seit vier Wochen verbringt die Langwedelerin Janika Koske ihre Tage im Deutschen Bundestag. Sie absolviert zur Zeit ein Praktikum beim Kreisverdener Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt (CDU). „Es ist eine tolle Sache, Ausschüsse und Sitzungen aus Sicht der Politiker mitzubekommen“, sagt die 24-Jährige.Beispielsweise habe sie Mattfeldt in den Haushalts-, Rechnungsprüfungs- und Petitionsausschuss

Achimer Kurier vom 17.10.2014

Mattfeldt unterstützt Antrag auf Fördergeld  Achim (wei). Der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt unterstützt den Antrag der Stadt Achim auf Städtebaufördermittel für die Entwicklung des Lieken-Geländes. Achim solle Geld des Bundes erhalten, so Mattfeldt. Für die Bewilligung sei das Land zuständig. Er habe mit dem Landessozialministerium Kontakt aufgenommen. 

CDU begrüßt Moratorium

Suedling: Hogrefe fordert Bund auf, Flächen bereit zu stellen  Landkreis Verden (kut). Die CDU-Kreistagsfraktion begrüßt, dass es auf Initiative Bayerns bei der Planung der künftigen Gleichstromtrasse Suedlink ein Moratorium bis Februar 2015 geben wird. „Dies eröffnet auch im Kreis Verden neue Chancen, eine verträgliche Trasse zu finden“, sagte der Fraktionsvorsitzende Wilhelm Hogrefe. Bei ihrer Fraktionssitzung

Krebsfälle alarmieren Langwedeler Bürger

Erdgasförderung: Initiative fordert Fakten zu Erkrankungen in Bothel / Landrat: “Untersuchungen laufen”  Eine Untersuchung der Krebsrate im Landkreis Rotenburg hat die Frage aufgeworfen, ob es einen Zusammenhang zwischen der festgestellten erhöhten Erkrankungszahl und der Erdgasförderung in dem Gebiet gibt. Auch im Landkreis Verden werden kritische Stimmen laut, die weitere Gutachten anfordern.VON ELISABETH HINTZELandkreis Verden. Seit

Wir brauchen Klarheit

  Landkreis Verden (ehi). Der Bundestags- und Kreistagsabgeordnete Andreas Mattfeldt (CDU) hat den Landkreis Verden und das Land Niedersachsen aufgefordert, eine tiefer gehende statistische Auswertung der Krebsfälle in den Erdgasfördergebieten des Landkreises Verden und des Landes Niedersachsen vorzunehmen. „Die Bürger brauchen hier dringend Klarheit. Ich hoffe sehr, dass es keinen Zusammenhang zwischen Krebsfällen und Erdgasförderung

Fahrplan für Übungsplatz-Verlagerung

    In die geplante Verlagerung des Standortübungsplatzes von Schwanewede nach Garlstedt kommt Bewegung. Das Verteidigungsministerium hat jetzt Weichen gestellt für die Prüfung von möglichen Standorten in Garlstedt. Außerdem soll ein Fahrplan für die Verlagerung erstellt werden. Das erfuhren Vertreter der Gemeinde Schwanewede und des Landkreises Osterholz am Donnerstag bei einem Treffen mit Verteidigungsstaatssekretär Markus

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen