Corona-Hilfe für hiesige Betriebe

Landkreis Verden. Seit Beginn der KfW-Corona-Hilfen am 23. März konnten Zehntausende Unternehmen mit Krediten des Bundes im Kampf gegen die Folgen der Pandemie unterstützt werden. Bundesweit wurden rund 70 000 Kreditanträge mit einem Gesamtvolumen von über 50 Milliarden Euro bearbeitet. Davon wurden 99 Prozent der Anträge bereits entschieden, 96 Prozent Zusagen und 98,5 Prozent der Kreditanträge waren nicht größer als drei Millionen Euro, sagt der hiesige CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt. Dazu erklärt er: „Die Eingriffe in unser alltägliches Leben sind massiv und die Auswirkungen für unsere Wirtschaft fatal, umso wichtiger ist es jetzt wieder zügig durchzustarten.“ Ein hoher Anteil am gesamten Antragsvolumen der Hilfe entfalle auf rund 350 Antragsteller mit einem Antragsvolumen von mehr als zehn Millionen Euro und beläuft sich auf insgesamt 26 Milliarden Euro. Mattfeldt: „Zahlreiche Unternehmen in der Region Osterholz-Verden konnten im Rahmen der KfW-Corona-Hilfe unterstützt werden.“

Von Kai Purschke

Aus Verdener Nachrichten vom 17.08.2020

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen