Der Arbeitsmarkt im November

Im November hat sich die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt weiter fortgesetzt, die Arbeitslosigkeit ist im Bezirk der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven und Nienburg-Verden erneut gesunken.

Im Monat November hat die Arbeitslosigkeit im Landkreis Osterholz abgenommen. Mit 1.941 arbeitslos gemeldeten Personen ist die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Vormonat um 9 Personen oder -0,5 Prozent gesunken. Gegenüber dem Vorjahr gab es eine Abnahme um 102 Personen oder -5,0 Prozent. Die Arbeitslosenquote betrug im November 3,2% und ist damit gegenüber dem Vormonat unverändert. Gegenüber dem Vorjahresmonat gab es einen Rückgang um -0,2 Prozentpunkte. Insgesamt wurden der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven im November von den Betrieben 1.625 Stellen zur Besetzung aufgegeben. Das waren 176 Stellen oder -9,8 Prozent weniger als im Vormonat. Mit fast 3.000 Arbeitsaufnahmen lag der Abgang aus Arbeitslosigkeit in Erwerbstätigkeit um 5% über dem Vorjahr. Im Ergebnis ist die Arbeitslosenquote im Bezirk der Agentur für Arbeit damit erneut auf den bisher niedrigsten Wert seit dem Zusammenschluss der Agenturen für Arbeit Bremen und Bremerhaven im Jahr 2012 gesunken.

Auch im Landkreis Verden ist die Arbeitslosenquote im November gesunken. Lag sie im Oktober noch bei 4,2 Prozent, so war im November eine Quote von 4,1 Prozent zu verzeichnen. Im Vorjahr lag der Wert bei 4,5 Prozent. Im Monat November waren hier 3.016 Männer und Frauen von Erwerbslosigkeit betroffen. Verglichen mit den Werten aus dem Vorjahr ist dies ein Rückgang um 8,7 Prozent. Die Zahl der Arbeitslosmeldungen hat sich zum Vormonat um 4,4 Prozent auf 761 verringert, 893 Erwerbslose konnten im Monat November die Arbeitslosigkeit beenden.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen