Mattfeldt beim IHK Neujahrsempfang

Große Gruppe aus Verden zu Besuch beim Ministerpräsidenten

Von STEFAN DAMMANN Stade. Wenn der niedersächsische Ministerpräsident kommt, dann ist das Interesse am Neujahrsempfang der IHK Stade offenbar besonders groß. Knapp 900 Gäste hat Kammerpräsident Lothar Geißler gestern Mittag in Stader Stadeum empfangen, so viele wie lange nicht mehr. Aus dem Landkreis Verden war eine ebenfalls größere und bunte Schar aus verschiedenen Gesellschaftsschichten dabei, zum Beispiel der Landtagsabgeordnete Wilhelm Hogrefe, Dodenhof-Geschäftsführer Berndt Chylla, Kreissparkassenchefin Silke Korthals, der Verdener Vize-Bürgermeister Jens Richter oder Landrat Peter Bohlmann. Sie alle wollten den Worten von David McAllister lauschen, der in seiner Funktion als Ministerpräsident das erste Mal dabei war – als CDU-Fraktionschef dagegen in früheren Jahren schon öfter, da McAllister mit Wohnort Bad Bederkesa mitten im Gebiet der IHK Stade wohnt, zu dem die Landkreise Stade, Cuxhaven, Rotenburg, Osterholz und Verden gehören. Aber auch sonst gesellte sich viel Prominenz ins Stadeum: Landtags-Vizepräsidentin Astrid Vockert, Bundes-Verkehrsstaatssekretär Enak Ferlemann, FDP-Bundestagsfraktionsvize Patrick Döhring und die Ex-Landesminister Hans-Heinrich Ehlen und Mechthild Ross-Luttmann. Und McAllister begeisterte die Gäste mit Visionen und seinem Lob für die Wirtschaftsleistung des Elbe-Weser-Dreiecks.

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG Ausgabe: Verden Stadt und Land Seite: 1 Datum: 14.01.2011

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen