Mattfeldt unterstützt AFS

 AFS sucht weitere Gastfamilien in Verden

Verden (fr). Die Welt entdecken, in fremde Kulturen eintauchen und Neues kennen lernen – viele Deutsche erfüllen sich diese Wünsche mit einer Urlaubsreise. Eine andere Möglichkeit für interkulturelle Erfahrungen bietet die Aufnahme eines internationalen Gastschülers. Mit der Unterstützung des CDU-Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt sucht der American Field Service (AFS) noch weitere Gastfamilien im Landkreis Verden. Welche Vorteile das Zusammenleben mit einem Austauschschüler haben kann, weiß auch Andreas Mattfeldt: “Von der Aufnahme eines Gastschülers profitieren alle Beteiligten. Auch Familien, die keine Möglichkeit haben, die Welt zu bereisen, können so mit viel Spaß neue Erfahrungen sammeln, intensive internationale Freundschaften knüpfen und einen Beitrag zu mehr Toleranz und Offenheit im täglichen Miteinander leisten.”

Aus diesem Grund hilft Mattfeldt in diesem Jahr AFS bei der Suche nach weltoffenen Gastfamilien im Wahlkreis, die ab September dieses Jahres einen Austauschschüler aufnehmen. Unterstützt werden die Gastfamilien und -schüler während der gesamten Zeit von den AFS-Mitarbeitern, die die Teilnehmer umfassend auf ihre Aufgabe vorbereiten. Wer Lust und Interesse hat, sich die Welt nach Hause zu holen, kann sich bewerben. Interessenten können sich direkt an das AFS-Regionalbüro unter Telefon 040/39922290 wenden. Weitere Informationen zum Gastfamilienprogramm und zu AFS gibt es unter www.afs.de/gastfamilie.

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG, Datum: 02.06.201

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen