Mattfeldt will in den Kreistag

Abgeordneter kündigt Kandidatur an

Langwedel (ud). Der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt aus Langwedel will in diesem Jahr auch für den Kreistag kandidieren. Das teilt Mattfeldt auf seiner Homepage mit. “Ich vermisse die Kommunalpolitik sehr”, sagt er und hat sich entschieden, sich im Verdener Kreistag zu engagieren.

“Ich brauche einfach den Bezug zur örtlichen, nachbarschaftlichen Politik, um gemeinsam mit den Menschen wichtige Projekte umzusetzen”, sagt Mattfeldt und glaubt, dass seine langjährige kommunalpolitische Erfahrung, vor allem auch als Bürgermeister, für die Menschen in der Region hilfreich sein könnte. Der Abgeordnete findet, dass es für alle Berliner Politiker sinnvoll sei, sich an der Basis zu engagieren, um den “Blick für die wirklichen Sorgen und Wünsche der Menschen nicht aus dem Auge zu verlieren”. “Gerne hätte ich auch für den Gemeinderat in Langwedel kandidiert, aber das ist aus zeitlichen Gründen nicht denkbar”, so Mattfeldt.

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG, Datum: 27.07.2011

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen