Maximilian Pett zu Besuch in Berlin

Ganz nah dran am Journalismus

Lilienthal·Berlin (mel). Abgeordnete von Bundestagsfraktionen treffen, an Plenarsitzungen teilnehmen und einen ganzen Tag lang den Redakteuren bei der Arbeit über die Schulter schauen: Das alles erlebt Maximilian Pett derzeit Berlin. Seit Sonntag nimmt der Schüler des Gymnasiums Lilienthal dort an einem sechstägigen Jugendmedienworkshop des Deutschen Bundestages teil.

Mit drei weiteren Jugendlichen hat der Lilienthaler dabei auch den Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt getroffen, der für den Landkreis Osterholz zuständig ist. Laut einer Pressemitteilung war der Christdemokrat von dem Videobeitrag des Gymnasiasten “ganz besonders” begeistert.”Zufällig hat sich Maximilian mit dem Freiwilligen Sozialen Jahr beschäftigt, für dessen Finanzierung ich als Haushälter hier im Bundestag zuständig bin.”

Mit seinem Beitrag hatte Maximilian Pett auch die Jury überzeugt und einen der 30 Plätze im Jugendmedienworkshop erhalten. Zu diesem hatte der Bundestagsabgeordnete Ende vergangenen Jahres aufgerufen. “Ein toller Beitrag mit vielen kreativen Ideen und technisch gut umgesetzt”, lautet nun sein Urteil über die Arbeit des Lilienthalers. Mattfeldt habe den vier Jugendlichen Rede und Antwort gestanden – “genauso wie bei ,großen’ Journalisten”, heißt es in der Mitteilung weiter.

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG, Datum: 30.03.2012

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen