Mit dem Deutschen Bundestag in die USA

Neues BildJanika Koske aus Langwedel für begehrtes Stipendium nominiert

Ein Jahr im Ausland verbringen – der Traum vieler junger Menschen. Für Janika Koske aus Langwedel wird er wahr. Ab August wird sie mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm für junge Berufstätige ein Jahr in den Vereinigten Staaten verbringen. Wo genau, das weiß sie knapp vier Wochen vor der Abreise noch nicht. Einige ihrer Mitstreiter haben ihre Platzierungen schon erfahren. Sie muss sich noch in Geduld üben und kann den Start ihres Abenteuers kaum erwarten.

Insgesamt schickt das Programm 75 junge Berufstätige aus Deutschland als Junior-Botschafter in die USA. Für Janikas Auslandsjahr stehe ich Pate. Mir wurden vier Bewerber vorgeschlagen, aus denen ich sie ausgewählt habe. Das war gewiss keine ganz so leichte Entscheidung für mich. Die Bewerber müssen ein mehrstufiges Auswahlverfahren durchlaufen. Wer sich gut schlägt, wird am Ende dem zuständigen Bundestagsabgeordneten vorgeschlagen und diese jungen Leute haben es meist alle gleichermaßen verdient.

Das gemeinsame Programm des Deutschen Bundestages und US Kongresses besteht aus einem Semester an einem amerikanischen College und einem Praktikum. Alle Bewerber eint, dass sie bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung mitbringen. Janika Koske ist gelernte IT-Kauffrau und sich sicher, damit in den USA vielseitig einsetzbar zu sein. Sie freut sich darauf, Land und Leute kennenzulernen und Deutschland als Junior-Botschafterin zu repräsentieren.

Wer sich ebenfalls für eines der begehrten Stipendien interessiert, kann sich noch bis September für das Programmjahr 2014/2015 bewerben. Informationen gibt es in meinen Wahlkreisbüros (Kontaktdaten finden Sie hier).

 

Foto: Andreas Mattfeldt MdB mit der PPP-Stipendiatin Janika Koske

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen