Senioren total aktiv

Immer wieder gerne bin ich bei unserer älteren Generation – auch um über das Thema Generationengerechtigkeit zu sprechen.  Als Bindeglied zwischen den Generationen werbe ich unermüdlich dafür, dass diejenigen, die in Deutschland die Generationen gegeneinander aufhetzen, kein Gehör finden dürfen.

Senioren in Lilienthal sind aktiv

In Lilienthal habe ich mich gefreut, dass sich im Amtmann – Schröter – Haus  zahlreiche ältere Mitbürger eingefunden haben, um mit mir über die derzeitige politische Lage zu diskutieren. Mir sind diese direkten Kontakte immer sehr wichtig, da ich nur so beweisen kann, dass Politiker eben nicht abgehoben sind, sondern sich jeder Bürger im Wahlkreis direkt an mich wenden kann.

Die Themenpalette war verdammt umfangreich. Von Steuerpolitik, Bildungswesen, Wirtschaftsaussichten und die Entwicklung des Konjunkturapaketes, wurde alles durchleuchtet. Als Kommunalpolitiker habe ich mich aber auch gefreut, dass lokale Lilienthaler Themen deutlich zur Sprache gekommen sind.

Bemerkenswert ist für mich, dass die Senioren äußerst selten zum Thema Rente Fragen stellen. In den Boulevard-Medien wird ja häufig der Eindruck erweckt, als seien  Rentner nur an diesem Thema, nämlich der eigenen wirtschaftlichen Sicherheit interessiert. Dies ist nicht so, unsere älteren Mitbürger wollen Zukunft gestalten! Die Senioren wissen, dass eine Generation nicht ohne die andere bestehen kann und setzen sich zum Beispiel in Lilienthal aktiv für das Thema Bildung für die jüngste Generation wie in der Lilienthaler Kinderakdemie ein.

Wir werden dieses Thema weiter behandeln und laden bereits jetzt alle Interessierten zu einem Vortrags- und Grillabend zum Thema “Generationengerechtigkeit” ein. Als Termin haben wir den

12.08.2009 um 18.00 Uhr auf dem Gelände der Mühle “von Rönn”, Lindenstraße 40 in Osterholz-Scharmbeck

vorgesehen. Referenten werden der Bundesvorsitzende der Senioren-Union Deutschland, Prof. Dr. Otto Wulff und der Bundesvorsitzender der Jungen Union Deutschland, Philipp Mißfelder sein. Damit das Essen geplant werden kann, bitten wir um Anmeldung bis zum 07. August unter der Telefon-Nr. 04791-980173 bei der CDU-Kreisgeschäftsstelle. Der Kostenbeitrag beträgt 5,00 Euro. Ich freue mich bereits heute auf einen regen Austausch!

 

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen