Thedinghauser Schüler in Berlin

Gudewill-Schüler im Bundestag

Thedinghausen (chb). Jugendliche aus der Samtgemeinde Thedinghausen hat der Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt (CDU) kürzlich in Berlin begrüßt: Die Neuntklässler von der Gudewill-Schule haben den Kreisverdener Politiker im Paul-Löbe-Haus des Bundestages zu einer Gesprächsrunde getroffen.
Bei dem Treffen lagen den Schülern viele Fragen auf den Lippen. Die Jugendlichen wollten wissen, ob Mattfeldt viel mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zu tun habe und ob sie ihn auch rausschmeißen könne. “Als Mitglied des Haushaltsausschusses haben wir da ganz andere Möglichkeiten als andere Abgeordnete. So hat Angela Merkel uns beispielsweise vor ein paar Wochen ins Kanzleramt eingeladen, und dort hatte ich dann die Gelegenheit, mich eine Stunde lang ganz ungezwungen mit ihr zu unterhalten”, erklärte Mattfeldt seinen Gästen. Und Rausschmeißen könne ihn die Kanzlerin nicht, schließlich sei er von den Bürgern aus den Landkreisen Verden und Osterholz gewählt worden.
Auch wollten die Jugendlichen wissen, was ein einzelner Abgeordneter überhaupt im Bundestag bewirken könne. “Selbstverständlich kann ich Gesetzesvorschläge auf den Weg bringen und muss dafür um Unterstützung werben”, erklärte Mattfeldt seinen jungen Gästen.

© Copyright Bremer Tageszeitungen AG, Datum: 15.05.2010

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen