Volles Haus bei der CDU

Treffen in Daverden gut besucht

Langwedel-Daverden. Volles Haus beim Kennenlern-Treffen der CDU-Langwedel im Waldschlösschen Daverden: 50 Interessierte waren kürzlich zu der Veranstaltung gekommen, um sich über den Einstieg in Kommunalpolitik und Ratsarbeit zu informieren und Kontakte zu Ratsmitgliedern, Kandidaten sowie zum Vorstand der Langwedeler CDU zu knüpfen. Das haben die Langwedeler Christdemokraten mitgeteilt.„Ich bin völlig überwältigt davon, wie viele Bürgerinnen und Bürger auf unsere Einladung reagiert haben und was für einen tollen Zuspruch dieses erste Kennenlern-Treffen hatte“, zeigte sich der Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt begeistert. „Zwölf Jahre habe ich mich als ehemaliger Langwedeler Bürgermeister bewusst aus der lokalen Politik herausgehalten.“ Bei den 2021 anstehenden Kommunalwahlen wolle er erneut seinen Hut in den Ring werfen (wir berichteten).„Wir müssen die Lagegunst, die unsere Gemeinde allein schon wegen der von uns erkämpften Autobahnabfahrt besitzt, künftig intensiver nutzen und dafür Sorge tragen, dass ausreichend Gewerbe- und Wohnbauflächen zeitnah verfügbar sind“, sagte Mattfeldt. Und weiter: „Wenn wir Neubürger zu uns holen und unsere jungen Menschen in der Gemeinde halten wollen, müssen wir ihnen künftig attraktivere Angebote machen können als bisher.“Mattfeldt forderte die Anwesenden zudem zu einem Wettstreit um die besten Ideen für die Gemeinde auf. „Das tut auch der Politik gut.“ Die Teilnehmer des Abends nahmen das wörtlich und trugen gemeinsam mit dem Vorsitzenden des CDU-Gemeindeverbandes Lars Lorenzen und Fraktionschef Marco Bachmann erste Gedanken für das weitere Vorgehen zusammen.

aus Verdener Nachrichten vom 29.09.2020

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen