Weg frei für neue Anschluss-Stelle

Achim (fw). Der Weg ist frei für den Bau der neuen Anschlussstelle Achim-West an der Autobahn 27 am Bremer Kreuz.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt, Achims Bürgermeister Uwe Kellner und Achims 1. Stadtrat Wolfgang Ritzenhoff erhielten diese Nachricht jetzt aus dem Bundesverkehrsministerium, das dem Bauvorhaben zugestimmt hat. Der genehmigte Entwurf, so wie er für die neue Anschlussstelle Achim-West vorliegt, sei jetzt verbindliche Grundlage für die weitere Bearbeitung im Bebauungsplan- und Planfeststellungsverfahren, teilte Mattfeldt mit.

„Uns ist ein großer Schritt in Richtung Realisierung der Abfahrt Achim-West gelungen“, sagte Bürgermeister Kellner. Die geplante Autobahnabfahrt sei wichtig für die Bürger der Stadt Achim, insbesondere wegen der bekannten Verkehrsprobleme im Ortsteil Uphusen und die dort bereits ansässigen Unternehmen im Gewerbegebiet. Auch sei die Abfahrt wichtig für die Ansiedlung weiterer großer Unternehmen in der Region. Kellner betonte, er werde auch künftig in der Sache mit Mattfeldt zusammenarbeiten.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen