Pressespiegel

„Herunterfahren und besser ins neue Halbjahr starten“

Umfrage des Achimer Kreisblatts zu möglicher Verlängerung der Zeugnisferien / Geteiltes Echo auf Entscheidung des Niedersächsischen Kultusministeriums Von Sinja Konduschek ACHIM.  Nach der Verteilung der Halbjahreszeugnisse gibt es in Niedersachsen für wenige Tage allgemeines schulfrei. Für Urlaub in einem Ski-Gebiet reicht dieser Zeitraumallerdings nicht. Deswegen setzt sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt(Wahlkreis Verden/Osterholz) schon lange für

In Anerkennung besonderer Verdienste

Verleihung von Ehrenzeichen an Mitglieder des Ortsverbandes Achim des THW Achim. Jahresauftaktveranstaltung des THW Achim: Einmal jährlich Anlass für Rück- und Ausblicke, Lob und Kritik, Ermunterung, Anerkennung und ein gemeinsames Mittagessen. Bereits um 9 Uhr hatten sich am Sonnabendmorgen die Ehrenamtlichen in der Justus-von-Liebig-Straße eingefunden, um Resümee zu ziehen, Zahlenmaterial zu sichten, Organisatorisches zu besprechen.

90 Prozent der Schäden sind reguliert

Erdbeben vom 22. April 2016: Untersuchung wird am 1. Februar in Langwedel vorgestellt Die Bohrtürme sind bereits abgebaut, dennoch ziehen die Erdstöße weiterhin politische Nachbeben mit sich. Landkreis Verden. Die bislang stärksten Erschütterungen im Erdgasfeld Völkersen hat es am 22. April vergangenen Jahres gegeben. Wegen Rissen im Putz, in Bodenfliesen und Fugen haben sich daraufhin

Kompromiss im Streit um Stromtrasse

Kompromiss im Streit um Stromtrasse

                              Nach der Überarbeitung der Pläne sind deutlich weniger Anwohner von Freilandleitung betroffen Langwedel. Im Streit um die 150 Kilometer lange Stromtrasse von Stade nach Landesbergen (Kreis Nienburg) scheint ein Kompromiss gefunden. Der Betreiber Tennet hat die Planungen nach Anwohnerprotesten überarbeitet.

Entlastung für die Anwohner

Tennet plant neue Stromleitung Landkreis Verden. Neben der Planung der Suedlink-Stromtrasse treibt der Netzbetreiber Tennet auch den Neubau der rund 40 Jahre alten Stromleitung von Stade nach Landesbergen voran, die ebenfalls durch die Landkreise Verden und Rotenburg führt, sowie die Ertüchtigung auf 380 Kilovolt. Der Neubau sei nötig geworden, weil aufgrund der Energiewende die bestehende Leitung

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen