Kita-Einstieg: Erster Meilenstein erreicht – Landkreis Verden zur Antragsstellung aufgefordert

Aktuell ist die erste Förderwelle des neuen Bundesprogramms „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ angelaufen. Mit diesem Programm unterstützt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Angebote, die den Einstieg von Kindern in das System der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung vorbereiten und ermöglichen. Mit den Angeboten sollen gezielt Familien angesprochen werden, die bis jetzt noch nicht von der Kindertagesbetreuung als Form der frühen Bildung profitieren.

Die Angebote wurden im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahrens von den örtlichen Trägern der öffentlichen Jugendhilfe konzipiert und in Abstimmung mit den Ländern ausgewählt. Ich bin sehr froh darüber, dass der Landkreis Verden jetzt in einem ersten Schritt zur Antragsstellung aufgefordert wurde. Gute Kindertagesbetreuung ermöglicht gleiche Chancen für alle Kinder. Denn Kinder sind unsere Zukunft und wir müssen und wollen ihnen den bestmöglichen Start ins Leben geben.

Mit dem Programm fördert das Bundesfamilienministerium niedrigschwellige Angebote, die den Zugang zur Kindertagesbetreuung vorbereiten und unterstützend begleiten. Diese Angebote sollen Familien zum Beispiel über die Möglichkeiten der frühen Bildung in Deutschland aufklären, erste Einblicke in das System der Kindertagesbetreuung vermitteln und Vorbehalte gegenüber Kitas und Kindertagespflegestellen abbauen. Die teilnehmenden Standorte erhalten dafür von 2017 bis 2020 eine Förderung für eine Koordinierungsstelle, Fachkräfte für die Umsetzung der Angebote sowie zusätzliche Projektmittel.