Pressespiegel

Eröffnung der Toys Company

Eröffnung der Toys Company

Neue Chance für einsame Teddys Toys Company Achim eröffnet: Viele Gäste staunten über die Modellfirma für Langzeitarbeitslose ACHIM. (rei) Viele waren gekommen, einige hatten sogar Geschenke dabei, und alle waren sehr neugierig: Zahlreiche geladene Gäste aus Politik, Verwaltung und Verbänden kamen gestern zur offiziellen Eröffnung der Toys Company am Fritz-Lieken-Eck. Nach nur zwei Monaten Vorbereitungszeit hat die Modellfirma nun die Türen für alle interessierten Erwachsenen – vor allem aber natürlich für ihre kleinen Kunden – geöffnet. Seit dem 1. Dezember werden hier gespendete ausgediente Spielwaren, einsame und verlassene Stofftiere und kaputte Fahrräder gesammelt, aufgearbeitet, gelagert, verwaltet und mittlerweile auch an Kinder verteilt. Diese müssen zunächst ihre Bedürftigkeit nachweisen. Anschließend erhalten die Kinder eine „Teddy-Punktekarte“, einem Sparbuch nicht unähnlich. Jeden Monat werden neue Punkte eingeklebt. Für diese Punkte können sich die Kinder dann etwas aussuchen. Je nach Warenwert werden ihnen dann wieder Punkte abgezogen.

Mittel für Schule in Langwedel

Geld fließt für Sanierung des Chemieraums Kultusministerium: Mittel für Goldbachschule LANGWEDEL. Der Flecken Langwedel kann mit 126800 Euro aus dem Konjunkturpaket II des Bundes rechnen. „Das Geld steht für die Sanierung des Chemieraumes an der Schule am Goldbach zur Verfügung“, berichtete CDU-Landtagsabgeordneter Wilhelm Hogrefe von der Zuweisungsentscheidung des Kultusministeriums. Die Gemeinde selber müsse nur 23200

Feierliche Freisprechung

Ein Jahrgang mit vielen Siegern Obermeister überreichen 93 Gesellenbriefe / Mattfeldt wirbt für Auslandsaufenthalt Von Inka Sommerfeld Verden. “Ihr seid einer der besten Prüfungsjahrgänge”, lobte Vizekreishandwerksmeister Fritz Suhr. Von 105 Prüflingen haben 93 die Prüfungen bestanden. Die jungen Frauen und Männer erhielten am Freitagabend im Rahmen der feierlichen Freisprechungsfeier im Verdener Parkhotel Grüner Jäger ihre Gesellenbriefe.

Freisprechungsfeier des Handwerks

Vorsprung an Erfahrung im Beruf Freisprechungsfeier im Grünen Jäger VERDEN (rö) „Sie haben mit Ihrer Ausbildung im Handwerk zahlreichen neuen Kollegen von mir einiges an beruflicher Erfahrung voraus“, betonte der Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt bei der Freisprechungsfeier des Handwerks im Landkreis Verden. „Auch ich denke an meine Lehrzeit gerne zurück und bin froh, eine Ausbildung absolviert

Alter Fördersatz wird verlängert

  Solaranlagen-Betreiber bekommen alten Fördersatz länger CDU-Bundestagsabgeordneter Mattfeldt erreicht „Bestandschutz für bereits begonnene konkrete Investitionsvorhaben“ LANDKREIS. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt greift einigen neuen Betreibern von Solarenergie in den Kreisen Verden und Osterholz unter die Arme. Denn nicht wenige hätten vor Bekanntwerden der Pläne zur Senkung der Fördersätze ihre Anlagen geplant und vor allem finanziell durchgerechnet.

Neuer JU-Ortsverband in Langwedel

Junge Union gründet neuen Ortsverband Langwedel (fr). Ein neuer Ortsverband der Jungen Union wurde jetzt in Langwedel gegründet. Die rund 30 Anwesenden im Waldschlösschen wählten Brian Heiske zum Vorsitzenden. Weitere Ämter bekleiden laut einer Pressemitteilung der Jungen Union Simona Naumann (stellvertretende Vorsitzende), Andreas Meyer (Pressesprecher), Marc-Daniel Blasius (Schriftführer) und Simon Nauman (Beisitzer). Als Gäste waren

Neugründung JU in Langwedel

Neugründung JU in Langwedel

Brian Heiske führt die neue starke Truppe der Jungen Union in Langwedel Über 30 Jugendliche kamen zur Gründungsversammlung / Grußworte,Gratulationen,Glückwünsche des Bundesvorstandes überbracht LANGWEDEL (mo)Die frisch aus der Taufe gehobene Junge Union (JU) in Langwedel hat eine beachtlich starke Basis. Über 30 Jugendliche folgten dem Aufruf des JU-Vorstandes in Verden, im Flecken einen eigenständigen Ortsverband auf die Beine zu stellen und kamen am Wochenende zur Gründungsversammlung in das Daverdener „Waldschlösschen“.

Der Hit

Der Hit: Per Rollstuhl durch die Hansestadt Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt zu Besuch in der Zivildienstschule Ritterhude Von Ilse Okken Ritterhude. Mit einer Kapazität von 91 Betten sei Ritterhude eine eher kleinere unter den bundesweit 17 Zivildienstschulen. Das erklärte der Bundeszivildienstbeauftragte Dr. Jens Kreuter. Bei seinem Besuch des parkähnlichen Anwesens rund um die alte Villa auf einem Berg oberhalb der Flussniederung ließ er sich mit dem Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt vom Schulleiter Hans Ulrich Zastrow über die Struktur der angebotenen Kurse informieren.

Bundesbeauftragter will Frauen Weg in den Zivildienst öffnen

CDU-Bundestagsabgeordneter Mattfeldt zur Verkürzung der Dienstzeit: Jetzt müssen wir das so gut wie möglich organisieren   Von Ilse Okken Ritterhude. Die im Koalitionsvertrag der Regierung festgeschriebene Verkürzung des Zivildienstes von neun auf sechs Monate zum ersten Januar 2011 sei für ihn eine Herausforderung, sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt bei seinem Besuch an der Zivildienstschule in

Schüler besuchen den Reichstag

Schüler besuchen den Reichstag

Der Reichstag und die große Politik Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse der Haupt- und Realschule Dörverden zu Besuch in Berlin DÖRVERDEN Die Sehenswürdigkeiten Berlins und die große Politik standen für Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse der Haupt- und Realschule Dörverden auf dem Stundenplan. Die Jugendlichen zeigten sich dabei gut vorbereitet. Erste Adresse der Schülerinnen und Schüler in Berlin war der Reichstag. Selbstverständlich stand auch ein Besuch beim hiesigen Bundestagsabgeordneten Andreas Mattfeldt auf dem Programm. Die Schüler zeigten großes Interesse an der Arbeit im Bundestag und stellten zahlreiche Fragen.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen