Pressespiegel

Mattfeldt lädt Bürger zu Fachgespräch ein

Landkreis. Um eine Friedenslösung für Syrien geht es bei einem Fachgespräch im Deutschen Bundestag, zu dem der Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt interessierte Bürger aus seinem Wahlkreis einlädt. Unter dem Titel „Syrien – Optionen für Einheit und Frieden“ wollen Fachpolitiker und weitere Experten am Montag, 25. Januar 2016, mögliche Strategien zur Befriedung des Landes erörtern. „Seit fast

Mattfeldt lädt zu Fachgespräch ein

Der Abgeordnete  aus dem Landkreis, Andreas Mattfeldt (CDU), lädt Bürger aus seinem Wahlkreis zu einem Fachgespräch der CDU/CSU-Fraktion in den Bundestag ein. Unter dem Titel „Syrien – Optionen für Einheit und Frieden“ wollen Fachpolitiker und  Experten am Montag, 25. Januar 2016, mögliche Strategien zur Befriedung des Landes erörtern. Anmeldungen bis zum 19. Januar unter 030/22

Friedenslösung für Syrien

Landkreis. Um eine Friedenslösung für Syrien geht es bei einem Fachgespräch im Deutschen Bundestag, zu dem der Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt interessierte Bürger aus seinem Wahlkreis einlädt. Unter dem Titel „Syrien – Optionen für Einheit und Frieden“ wollen Fachpolitiker und weitere Experten am Montag, 25. Januar 2016, mögliche Strategien zur Befriedung des Landes erörtern. „Seit fast

Wertgutachten für Kaserne ist fertig

Ergebnis geht der Gemeinde in den nächsten Wochen zu / Übungsplatz soll nationales Naturerbe werden VON GABRIELA KELLER Schwanewede. Wie viel Geld müsste die Gemeinde Schwanewede für den Kauf des ehemaligen Geländes der Lützow-Kaserne hinblättern, um dort wie geplant Wohnungen, Arbeitsplätze und Freizeitmöglichkeiten zu schaffen? Bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) hat man in den

Bund: Übungsplatz soll Naturerbe werden

Landkreis Osterholz. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) hat bereits Interesse signalisiert, die Fläche des ehemaligen Standortübungsplatzes in Schwanewede als Nationales Naturerbe zu übernehmen. Nun hat auch der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags den Weg dafür frei gemacht, das rund 460 Hektar große Gelände an die DBU zu übertragen. Das teilte gestern der Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt mit,

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen