Pressespiegel

Eine Folge der Freundschaft

Eine Folge der Freundschaft

Vor 50 Jahren unterzeichneten Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Präsident Charles de Gaulle den Élysée-Vertrag. Er gilt als Basis der Aussöhnung Deutschlands und Frankreichs, als Eckpfeiler der deutsch-französischen Freundschaft. Der CDU-Abgeordnete Andreas Mattfeldt hat ein ganz persönliches Verhältnis dazu. VON TOBIAS LANGENBACH Berlin. Es ist ein Spektakel: Deutsche und französische Abgeordnete sitzen heute zusammen

Mattfeldt lädt zu Treffen ein

Austausch über Erdbebenfolgen Völkersen. „Ich habe vor einiger Zeit über die Medien und meine Homepage dazu aufgerufen, bei dem November-Erdbeben aufgetretene Schäden bei mir zu melden. Darauf habe ich zahlreiche Reaktionen erhalten. Als für den Kreis Verden zuständiger Abgeordneter möchte ich nun zu einem Stammtisch der durch das Erdbeben Betroffenen einladen. Das Treffen soll eine

Familienministerin mischt sich unter den Nachwuchs

VON JULIA SOOSTMEYER Oyten. Mit Ständchen und Geschenken ist die Bundesfamilienministerin, Kristina Schröder (CDU), gestern in der Kindertagesstätte (Kita) am Berg in Oyten von den Lütten willkommen geheißen worden. Die Umsetzung des vom Bund unterstützten Sprachförderprogramms war unter anderem Grund für ihren Besuch in der Einrichtung. Elf Kitas werden im Landkreis Verden von der Regierung

Auswertung zum Erdbeben

VON ANKE LANDWEHR Verden·Langwedel.Nach einer ersten Auswertung der seismologischen Aufzeichnungen gibt es Indizien für einen Zusammenhang zwischen dem Erdbeben am 22. November und der konventionellen Erdgasförderung im Raum Völkersen. Das haben der Niedersächsische Erdbebendienst (NED) des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) und die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) gestern in einer gemeinsamen

Kinderbetreuung in den Betrieben

Landkreis Verden (vn). Arbeitgeber, die neue betriebliche Kinderbetreuungsplätze schaffen, erhalten dafür einen Zuschuss von bis zu 9600 Euro pro Platz. Darauf weist der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt (Langwedel) hin. Das Geld werde aus dem Förderprogramm „Betriebliche Kinderbetreuung“ der Bundesfamilienministerin Kristina Schröder zur Verfügung gestellt, die heute auf Wahlkampftour in Oyten ist. Um die Vereinbarkeit von Beruf

Kinderbetreuung in Betrieben

Landkreis Verden (vn). Arbeitgeber, die neue betriebliche Kinderbetreuungsplätze schaffen, erhalten dafür einen Zuschuss von bis zu 9600 Euro pro Platz. Darauf weist der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt (Langwedel) hin. Das Geld werde aus dem Förderprogramm „Betriebliche Kinderbetreuung“ der Bundesfamilienministerin Kristina Schröder zur Verfügung gestellt. Um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu verbessen, seien neben öffentlichen

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen