Aktuelle Meldungen

Deutschland braucht endlich eine eigene Robotik-Strategie

Deutschland braucht endlich eine eigene Robotik-Strategie

Der Roboter lernt eigenständig dazu, tastet und greift wie ein Mensch und stimmt sich mit anderen ab, um eine bessere Teamleistung zu erbringen – das ist keine Szene aus einem Zukunftsfilm, sondern Stand der Forschung beim DFKI, dem Deutschen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz in Bremen. Wer heute im wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Wettbewerb bestehen will, muss

Anmeldeverfahren für “Juniorwahl 2017” läuft

Anmeldeverfahren für “Juniorwahl 2017” läuft

Parallel zur Bundestagswahl am Sonntag, 24. September 2017, findet für Jugendliche die „Juniorwahl“ statt. Für die Juniorwahl können sich alle weiterführenden Schulen anmelden. Schüler ab der 7. Klasse spielen im Unterricht nach, wie eine richtige Wahl abläuft. Sie verteilen vorab Wahlbenachrichtigungen, legen Wählerverzeichnisse an, richten Wahlkabinen ein und stimmen selbst ab. Ergänzend dazu wird im Unterricht das

Lärmschutz Langwedel: Vor-Ort-Termin mit der Deutschen Bahn

Lärmschutz Langwedel: Vor-Ort-Termin mit der Deutschen Bahn

Ich habe für interessierte Bürgerinnen und Bürger einen Vor-Ort-Termin mit der Deutschen Bahn organisiert, der am 12. April um 15 Uhr stattfinden soll. Thema soll vor allem die Lücke in der Lärmschutzwand in Langwedel auf Höhe des Fußgängertunnels Am Goldbach/Moorberg sein. Die Lärmschutzwand der Bahn hat auf der Seite der Straße Moorberg eine ca. 22

50 Gäste aus dem Wahlkreis zu Besuch in Berlin

50 Gäste aus dem Wahlkreis zu Besuch in Berlin

50 Gäste aus dem Wahlkreis Osterholz-Verden sind meiner Einladung in die Bundeshauptstadt Berlin gefolgt. Sie erlebten drei interessante Tage, in denen die Teilnehmer wertvolle Informationen über die parlamentarische Demokratie, die Arbeit der Abgeordneten im Bundestag und der Regierung erfuhren. Mit dabei waren Vertreter der Kümmerer aus Hambergen, die sonst Bürgern dabei helfen, möglichst sorgenfrei alt

Der Arbeitsmarkt im März

Der Arbeitsmarkt im März

Die Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt hat eingesetzt. Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist im März gestiegen, die Arbeitslosigkeit entsprechend gegenüber dem Vormonat gesunken. Laut Dr. Götz von Einem, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven, hat die Arbeitskräftenachfrage angezogen und die Zahl der Arbeitslosen ist gesunken. Der Beginn von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen wirkte zusätzlich entlastend. Im Landkreis

Bundestag aktuell vom 31.03.2017

Bundestag aktuell vom 31.03.2017

Die sechste Sitzungswoche in diesem Jahr geht zu Ende und in meinem Newsletter gibt es wieder die Themen der Woche. Unter anderem war ich am Mittwoch für eine Sondersitzung des Haushaltsausschusses in Frankfurt am Main. Mehr dazu gibt es wie immer hier.

Pflegeberufe-Gesetz: Die Praxis fordert Zeit für eine Spezialisierung

Pflegeberufe-Gesetz: Die Praxis fordert Zeit für eine Spezialisierung

Die von der Bundesregierung geplante Reform der Pflegeberufe stand im Mittelpunkt eines Gespräches, das ich in der Krankenpflegeschule des Kreiskrankenhauses Osterholz geführt habe. Es ist die einzige Krankenpflegeschule in den Landkreisen Osterholz und Verden. Ich freue mich sehr, dass diese Einrichtung weit über meinen Wahlkreis hinaus einen hervorragenden Ruf für ihre umfassende und praxisnahe Ausbildung hat.

Die Fördermöglichkeiten des Bundes nutzen

Die Fördermöglichkeiten des Bundes nutzen

Foto: Fritz Suhr, Dietrich Münz, Eginhard Engelke, Andreas Mattfeldt, Ante Tobias Brekenfeld (v.l.n.r.) Es ging um die Sorgen des Handwerks, die Auftragslage, den Fachkräftenachwuchs und die Neureglung von Fragen der Gewährleistungen. Vier Vertreter der Kreishandwerkerschaft Verden-Osterholz nutzten die Gelegenheit, um mich bei meinem Besuch im Haus des Handwerks in Verden förmlich mit Informationen zu bombardieren.

x

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Einverstanden Ablehnen Datenschutz-Einstellungen